Firmennetzwerk

Das Netzwerk für CH-Firmen

8 mars, 2011

Weil man Unpassendes nicht immer passend machen kann

Classé dans : Non classé — gabriellen @ 10:47

Immer mehr Leute sitzen heute einsam zuhause vor ihrem PC oder Fernseher herum und haben keine Ahnung, wie sie jemals einen Partner finden sollen. Inserate in Zeitungen werden vor allem von älteren Generationen genutzt und auf der Strasse jemanden anzusprechen getrauen sich die Wenigsten. Deshalb gibt es seit einigen Jahren diverse Onlinesinglebörsen. Darunter befinden sich auch solche, die sich auf eine bestimmte Zielgruppe von Singles fokussiert, zum Beispiel christliche Singles. Dies ist eine tolle Sache, denn so hat man schon mal die besten Voraussetzungen für eine gemeinsame Zukunft. Die Auswahl ist schon mal eingeschränkt, Härtefälle ausgeschlossen. In der engeren Auswahl sind nur Leute mit derselben Ausrichtung. Ideale Voraussetzungen und erfolgsversprechend. Abgesehen von der christlichen Partnersuche gibt es natürlich auch Partnersuche für alle anderen Religionen oder Singlebörsen für Anhänger bestimmter Hobbies. Als Beispiel: Ein Outdoor-Freak wird niemals glücklich werden mit einer Couch Potato. Die erste Verliebtheitsphase wird vielleicht den Einen oder Anderen dazu bewegen, sich vom Partner mitziehen zu lassen und das Gebiet des Wohlbefindens sich für eine Weile verlagert. Doch spätestens wenn die Hormone wieder Normalstand erreicht haben, wird sich jedes Individuum wieder zurück in seine Höhle ziehen und dort weiterschmorren. Ist ja auch gut und recht. Aber da ist dann eben das Ende vorprogrammiert und deshalb ist es besser, gleich von Anfang an unpassendes auszusortieren.

 

gregorjonc |
toutstar |
association des coeurs alliés |
Unblog.fr | Créer un blog | Annuaire | Signaler un abus | nyotayamsanii
| twitocce
| aka7